Home
Notar Dr. Peter Veit

Notarkosten bei Schenkungen

Für die Beurkundung einer Schenkung fällt eine 2,0-fache Gebühr an. Sie beträgt beispielsweise bei folgenden Geschäftswerten:


Geschäftswert in € Beurkundungsgebühr
25.000,- 230,-
50.000,- 330,-
250.000,- 1.070,-
500.000,- 1.870,-

Nebengebühren entstehen nur in Ausnahmefällen.

Hinzu kommen aber die Schreibauslagen und sonstigen Auslagen wie Porto, Telefongebühren und Faxgebühren sowie die gesetzliche Mehrwertsteuer.

Die Einreichung der Grundbuchanträge in der bei einer wachsenden Zahl von Grundbuchämtern (z.B. Mannheim) inzwischen gebotenen elektronisch beglaubigten Form - versehen mit "Strukturdaten" - löst ggfls. ebenfalls Gebühren aus.

Die Umstellung des Grundbuchwesens auf die moderne elektronische Form soll zu einer Verkürzung der Bearbeitungszeiten führen. Im Bereich des Handelsregisters - wo sie im Wesentlichen bereits abgeschlossen ist - hat sich diese Erwartung erfüllt.